You are here
Home > Religion

Auf dem Weg zur Endgestalt von Genesis bis II Regum: by Martin Beck, Ulrike Schorn

By Martin Beck, Ulrike Schorn

Die Festschrift präsentiert Aufsätze von Kollegen und Freunden Hans-Christoph Schmitts zur Entstehungsgeschichte und endgültigen Konzeption der Bücher 1. Mose bis 2. Könige. Die Forschungsbeiträge erhellen die Prozesse, die für das Werden und Zusammenwachsen des Pentateuch und des Deuteronomistischen Geschichtswerks oder gar eines Enneateuch- so die those des Geehrten - verantwortlich sind. Sie sind zugleich ein repräsentativer Querschnitt durch die aktuelle redaktionsgeschichtliche Forschung am Alten testomony.

Show description

Read or Download Auf dem Weg zur Endgestalt von Genesis bis II Regum: Festschrift Hans-Christoph Schmitt zum 65. Geburtstag PDF

Similar religion books

Higher Psychical Development (Yoga Philosophy): An Outline of the Secret Hindu Teachings

Preface: the subsequent paintings is composed primarily of a sequence of twelve lectures, added earlier than the mental learn Society, of latest York, in 1918. those lectures got impromptu, with out manuscript, and without inspiration on the time in their final e-book. due to this truth, they comprise definite minor repetitions, and absence, maybe, a definite literary caliber which they may have contained, had they been written out upfront.

Islamophobia and its consequences on young people

Islamophobia may be outlined because the worry of or prejudiced perspective in the direction of Islam, Muslims and issues concerning them. no matter if it takes the form of day-by-day varieties of racism and discrimination or extra violent types, Islamophobia is a contravention of human rights and a probability to social harmony. kids are in fact no longer resistant to this.

Le Paradis spirituel

Remplacé par le n° eighty one. changed through No. eighty one

Additional resources for Auf dem Weg zur Endgestalt von Genesis bis II Regum: Festschrift Hans-Christoph Schmitt zum 65. Geburtstag

Sample text

Die Verheißungen an die Väter, FRLANT 116, 1976, (9-91) 47-58. 29 Vgl. J. Wellhausen, Prolegomena zur Geschichte Israels, 6 1905, 198-205. 30 C. Westermann, Genesis. I. AT 1/1, 1974, 407. 31 W. " Zu Tradition und Intention von Genesis 4, in: H. Donner / R. Hanhart / R. ), Beiträge zur Alttestamentlichen Theologie, FS W. Zimmerli, 1977, (94-111) 98f. 32 Gunkel, Genesis, 49. 33 R. Smend, Die Erzählung des Hexateuch, 1912, 29 Anm. " Auch B. , der im Lamechlied ein Die Redaktion R , p in der Urgeschichte 21 losigkeit der Vergeltung, die sich hier ausspricht, zählt später zu den Anlässen der Flut.

Ein Irrweg war auch, die beiden Quellen zu stark aneinander zu messen. Die Vermutung, der Jahwist habe auch den Bau der Arche, den Eintritt Noahs, die Landung, den Ausstieg und sogar die Ätiologie des Regenbogens berichtet, ist unberechtigt. An der Stelle solcher Einzelheiten stehen die summarischen Erfüllungsberichte. Nimmt man sie beim Wort, ergibt sich ein durchgehender Handlungsverlauf. Ein einziger Textverlust ist nachweisbar: der Befehl zum Bau der Arche im jahwistischen Bericht, auf den 8,6b zurückverweist.

6b P, so dass man die andere Handschrift erkennt: „Und als die sieben Tage vergangen waren, kamen die Wasser der Flut auf die Erde ( p N r r ^ y i1? Varan Ol)·" Der Begriff bian „Flut" fand sich ursprünglich nur in der Priesterschrift. Die Umstellung hinterließ in der jahwistischen Darstellungsfolge zwischen 7,16b und 7,17b eine Lücke. Auch sie wurde von der Redaktion in V. 17a mit einer eigenen, sinngleichen Ergänzung geschlossen: „Und Jahwe schloss hinter ihm zu. Da kam die Flut vierzig Tage über die Erde (bl3QH l n l l fiNiT^y Di1 •,y3"j)St).

Download PDF sample

Rated 4.41 of 5 – based on 16 votes
Top