You are here
Home > German 4

Aerodynamik des Flugzeuges: Grundlagen aus der by Dr. phil. H. Schlichting, Dr.-Ing. E. Truckenbrodt (auth.)

By Dr. phil. H. Schlichting, Dr.-Ing. E. Truckenbrodt (auth.)

Show description

Read or Download Aerodynamik des Flugzeuges: Grundlagen aus der Strömungsmechanik Aerodynamik des Tragflügels (Teil I) PDF

Similar german_4 books

Illusion der Wirklichkeit: Wie ein Vorurteil die Realität erfindet (German Edition)

Es ist seltsam, dass wir nach langer Forschung heute immer weniger Bescheid wissen, was once die Wirklichkeit tatsächlich ist. Immer entgleitet sie uns und zeigt sich in unterschiedlichen Gestalten. Die Wirklichkeiten kommen gleichsam aus dem Nichts und können dorthin auch wieder verschwinden. Ein selbstgemachter Kanon von Regeln und Methoden greift unstrukturierte Elemente der Anschauung auf und strukturiert sie zur Wirklichkeit.

Data Warehouse Management: Das St. Galler Konzept zur ganzheitlichen Gestaltung der Informationslogistik, 1st Edition

Die Herausforderungen des info Warehousing liegen l? ngst jenseits von Grundkonzeption und Architektur, die weitestgehend gefestigt sind. Ein ganzheitliches proaktives Datenqualit? tsmanagement und integriertes Metadatenmanagement sind f? r ein effektives Data-Warehouse-System heute ebenso elementare Voraussetzung wie Datenschutz und Datensicherheit, die im Data-Warehouse-Umfeld neue Bedeutung erlangt haben.

Extra info for Aerodynamik des Flugzeuges: Grundlagen aus der Strömungsmechanik Aerodynamik des Tragflügels (Teil I)

Sample text

Die Abb. 6 für die REYNoLDs-Zahl ist für die Bezugslänge l = I m angefertigt worden. Unter list die Rumpflänge oder Flügeltiefe oder Leitwerkstiefe zu verstehen. Die abgelesenen Re-Zahlen sind deshalb mit dem Faktor zu multiplizieren, welcher dem Wert der Bezugslänge l in m entspricht. Weil 2* die kinematische Zähigkeit 'V M~--+---+--Ahh~~~~~~m mit wachsender Höhe erheb- ~I ... <0 lich zunimmt, vgl. Tab. LI, ~ ~r---t---~~~~~,L74~~ nimmt die Re-Zahl bei konstanter Fluggeschwindigkeit mit wachsender Höhe stark ab, was besonders für den Widerstand des Flugzeuges von Bedeutung ist.

Wir betrachten einen Krümmer nach Abb. 11, dessen Wände von zwei kon- ' zentrischen Kreisen mit dem Innenradius R i Abb. 11. Strömung durch einen · R a ge b'ld d Krümmer un d d em Au ß enrad lUS 1 et wer en. Der Druckunterschied zwischen der Außen- und Innenwand ist in diesem Fall: L1p=L1 und ist. Für Ra = 0,3 mund R i = 0,2 m erhält man für Luft mit der Dichte e = 0,125 kg S2/m 4 bei einer Geschwindigkeit von w = 20 m/s einen Druckunterschied von _ ~400_ 2 L1p - 0,1 8 0,25 - 20kg/m . SchlichtingjTruckenbrodt, Aerodynamik I 3 34 H.

Auf die individuelle Behandlung des einzelnen Flüssigkeitsteilchens kann durchweg verzichtet werden, da es sich, wenigstens bei homogenen Flüssigkeiten, durch nichts von den übrigen unterscheidet. In den meisten Fällen genügt es, den Strömungszustand und seine Veränderung mit der Zeit in jedem Raumpunkt zu kennen. Dies ist die lokale Betrachtungsweise nach EULER. Bei der EULERschen Methode lautet also die Fragestellung : Was geschieht zu einer bestimmten Zeit t an den einzelnen Raumpunkten r des von Flüssigkeit erfüllten Raumes?

Download PDF sample

Rated 4.85 of 5 – based on 8 votes
Top